Un jour un petit garçon demande à son père:
„ Papa, c‘est quoi la
politique ?“
Cliquez
Le père lui répond:
• Tu vois, j‘apportes l‘argent à la maison, donc je suis le
capitaliste
Le père lui répond:
• Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le
capitaliste
• Ta mère gère les finances, do...
Le père lui répond:
• Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le
capitaliste
• Ta mère gère les finances, do...
Le père lui répond:
• Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le
capitaliste
• Ta mère gère les finances, do...
Le père lui répond:
• Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le
capitaliste
• Ta mère gère les finances, do...
Le père lui répond:
• Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le
capitaliste
• Ta mère gère les finances, do...
As-tu compris, mon fils?
• Le garçon est pensif et dit à son père qu‘il aimerait y réfléchir.
• Cette nuit-là, le petit ga...
• Sa mère est toute seule dans le lit et dort si
profondement qu‘il n‘arrive pas à la réveiller.
• Ainsi va-t-il dans la c...
• Tous sont tellement occupés, que personne ne
remarque la présence du petit garçon.
• Celui-ci décide alors, malgré lui, ...
« HOOO OUI »
   lui répond celui-ci
   
Hier soir, pendant que la 
classe Ouvrière se faisait 
baiser par le capitaliste, le 
syndicaliste ne faisait que 
reg...
C‘est ça
la
politique
Prochain SlideShare
Chargement dans…5
×

La politique de_marcel

184 vues

Publié le

0 commentaire
0 j’aime
Statistiques
Remarques
  • Soyez le premier à commenter

  • Soyez le premier à aimer ceci

Aucun téléchargement
Vues
Nombre de vues
184
Sur SlideShare
0
Issues des intégrations
0
Intégrations
1
Actions
Partages
0
Téléchargements
2
Commentaires
0
J’aime
0
Intégrations 0
Aucune incorporation

Aucune remarque pour cette diapositive
  • Oft werden Sprecher dadurch herausgefordert, dass sie Fachmaterial vor einem Publikum vortragen müssen, das nicht mit dem Thema oder dem Vokabular vertraut ist. Das Material kann komplex sein oder voller Details stecken. Um einen technischen Fachbericht effektiver zu präsentieren, verwenden Sie folgende Richtlinien von Dale Carnegie Training®.   Bedenken Sie die Dauer der Präsentation und organisieren Sie dementsprechend Ihr Material. Begrenzen Sie die Menge des besprochenen Materials. Teilen Sie Ihre Präsentation in klare Abschnitte auf. Erstellen Sie eine logische Reihenfolge. Behalten Sie dabei Ihren Hauptgedanken bei. Beenden Sie Ihre Präsentation mit einer Zusammenfassung, wiederholen Sie die Schlüsselschritte und einer logischen Folgerung.   Bedenken Sie, dass Ihr Publikum mit dem technischen Bereich nicht vertraut ist. Zum Beispiel, stellen Sie sicher, dass die Daten eindeutig und klar sind und die Information relevant ist. Gleichen Sie das Niveau in Bezug auf Detail und Vokabular auf das des Publikums an. Nutzen sie grafische Darstellungen um Schlüsselpunkte visuell zu unterlegen. Gehen Sie auf die Bedürfnisse Ihres Publikums ein und Sie werden ein aufmerksameres Publikum haben.
  • In der Eröffnung stellen Sie die Relevanz zwischen dem Thema und Ihr Publikum dar. Geben Sie einen kurzen Überblick über Ihre Präsentation und stellen Sie ihren Wert für Ihr Publikum dar. Beachten Sie das Interesse und die Erfahrung Ihres Publikums bei der Auswahl des Vokabulars, der Beispiele und des grafischen Materials. Fokussieren Sie die Wichtigkeit des Publikums in Bezug auf Ihr Thema und Sie werden aufmerksame Zuhörer haben.
  • In der Eröffnung stellen Sie die Relevanz zwischen dem Thema und Ihr Publikum dar. Geben Sie einen kurzen Überblick über Ihre Präsentation und stellen Sie ihren Wert für Ihr Publikum dar. Beachten Sie das Interesse und die Erfahrung Ihres Publikums bei der Auswahl des Vokabulars, der Beispiele und des grafischen Materials. Fokussieren Sie die Wichtigkeit des Publikums in Bezug auf Ihr Thema und Sie werden aufmerksame Zuhörer haben.
  • In der Eröffnung stellen Sie die Relevanz zwischen dem Thema und Ihr Publikum dar. Geben Sie einen kurzen Überblick über Ihre Präsentation und stellen Sie ihren Wert für Ihr Publikum dar. Beachten Sie das Interesse und die Erfahrung Ihres Publikums bei der Auswahl des Vokabulars, der Beispiele und des grafischen Materials. Fokussieren Sie die Wichtigkeit des Publikums in Bezug auf Ihr Thema und Sie werden aufmerksame Zuhörer haben.
  • In der Eröffnung stellen Sie die Relevanz zwischen dem Thema und Ihr Publikum dar. Geben Sie einen kurzen Überblick über Ihre Präsentation und stellen Sie ihren Wert für Ihr Publikum dar. Beachten Sie das Interesse und die Erfahrung Ihres Publikums bei der Auswahl des Vokabulars, der Beispiele und des grafischen Materials. Fokussieren Sie die Wichtigkeit des Publikums in Bezug auf Ihr Thema und Sie werden aufmerksame Zuhörer haben.
  • In der Eröffnung stellen Sie die Relevanz zwischen dem Thema und Ihr Publikum dar. Geben Sie einen kurzen Überblick über Ihre Präsentation und stellen Sie ihren Wert für Ihr Publikum dar. Beachten Sie das Interesse und die Erfahrung Ihres Publikums bei der Auswahl des Vokabulars, der Beispiele und des grafischen Materials. Fokussieren Sie die Wichtigkeit des Publikums in Bezug auf Ihr Thema und Sie werden aufmerksame Zuhörer haben.
  • Falls Sie mehrere Argumente, Punkte, oder Schlüsselideen haben, verwenden Sie mehrere Folien. Stellen Sie fest, ob Ihr Publikum dazu in der Lage ist, eine neue Idee zu verstehen, einen neuen Prozess zu lernen oder tieferes Wissen in Bezug auf ein bekanntes Thema zu erlangen. Unterstützen Sie jeden Punkt Ihres Vortrages mit angemessenen Erklärungen. Falls erforderlich, ergänzen Sie Ihre Präsentation mit technischen Daten in Form von Datenträgern, E-Mails oder Links im Internet. Entwickeln Sie jeden Punkt Ihres Vortrages angemessen in Bezug auf die Kommunikation mit Ihrem Publikum.
  • Falls Sie mehrere Argumente, Punkte, oder Schlüsselideen haben, verwenden Sie mehrere Folien. Stellen Sie fest, ob Ihr Publikum dazu in der Lage ist, eine neue Idee zu verstehen, einen neuen Prozess zu lernen oder tieferes Wissen in Bezug auf ein bekanntes Thema zu erlangen. Unterstützen Sie jeden Punkt Ihres Vortrages mit angemessenen Erklärungen. Falls erforderlich, ergänzen Sie Ihre Präsentation mit technischen Daten in Form von Datenträgern, E-Mails oder Links im Internet. Entwickeln Sie jeden Punkt Ihres Vortrages angemessen in Bezug auf die Kommunikation mit Ihrem Publikum.
  • Falls Sie mehrere Argumente, Punkte, oder Schlüsselideen haben, verwenden Sie mehrere Folien. Stellen Sie fest, ob Ihr Publikum dazu in der Lage ist, eine neue Idee zu verstehen, einen neuen Prozess zu lernen oder tieferes Wissen in Bezug auf ein bekanntes Thema zu erlangen. Unterstützen Sie jeden Punkt Ihres Vortrages mit angemessenen Erklärungen. Falls erforderlich, ergänzen Sie Ihre Präsentation mit technischen Daten in Form von Datenträgern, E-Mails oder Links im Internet. Entwickeln Sie jeden Punkt Ihres Vortrages angemessen in Bezug auf die Kommunikation mit Ihrem Publikum.
  • Falls Sie mehrere Argumente, Punkte, oder Schlüsselideen haben, verwenden Sie mehrere Folien. Stellen Sie fest, ob Ihr Publikum dazu in der Lage ist, eine neue Idee zu verstehen, einen neuen Prozess zu lernen oder tieferes Wissen in Bezug auf ein bekanntes Thema zu erlangen. Unterstützen Sie jeden Punkt Ihres Vortrages mit angemessenen Erklärungen. Falls erforderlich, ergänzen Sie Ihre Präsentation mit technischen Daten in Form von Datenträgern, E-Mails oder Links im Internet. Entwickeln Sie jeden Punkt Ihres Vortrages angemessen in Bezug auf die Kommunikation mit Ihrem Publikum.
  • Falls Sie mehrere Argumente, Punkte, oder Schlüsselideen haben, verwenden Sie mehrere Folien. Stellen Sie fest, ob Ihr Publikum dazu in der Lage ist, eine neue Idee zu verstehen, einen neuen Prozess zu lernen oder tieferes Wissen in Bezug auf ein bekanntes Thema zu erlangen. Unterstützen Sie jeden Punkt Ihres Vortrages mit angemessenen Erklärungen. Falls erforderlich, ergänzen Sie Ihre Präsentation mit technischen Daten in Form von Datenträgern, E-Mails oder Links im Internet. Entwickeln Sie jeden Punkt Ihres Vortrages angemessen in Bezug auf die Kommunikation mit Ihrem Publikum.
  • Finden Sie das beste Schlusswort in Bezug auf Ihr Publikum und Ihre Präsentation. Enden Sie mit einer Zusammenfassung, empfehlen Sie eine Strategie, schlagen Sie einen Plan vor und setzen Sie ein Ziel. Halten Sie Ihr Ziel während der gesamten Präsentation im Auge und Sie werden Ihr Vorhaben erreichen.
  • La politique de_marcel

    1. 1. Un jour un petit garçon demande à son père: „ Papa, c‘est quoi la politique ?“ Cliquez
    2. 2. Le père lui répond: • Tu vois, j‘apportes l‘argent à la maison, donc je suis le capitaliste
    3. 3. Le père lui répond: • Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le capitaliste • Ta mère gère les finances, donc elle est le gouvernement
    4. 4. Le père lui répond: • Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le capitaliste • Ta mère gère les finances, donc elle est le gouvernement • Ton grand-père observe, regarde, surveille, donc il est le syndicat
    5. 5. Le père lui répond: • Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le capitaliste • Ta mère gère les finances, donc elle est le gouvernement • Ton grand-père surveille si tout est en ordre, donc il est le syndicat • Notre femme de ménage, c‘est la classe ouvrière
    6. 6. Le père lui répond: • Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le capitaliste • Ta mère gère les finances, donc elle est le gouvernement • Ton grand-père surveille si tout est en ordre, donc il est le syndicat • Notre femme de ménage, c‘est la classe ouvrière • Nous avons tous qu‘un seul objectif, c‘est ton bien-être. Par conséquent tu es le peuple.
    7. 7. Le père lui répond: • Tu vois, je ramène l‘argent à la maison, donc je suis le capitaliste • Ta mère gère les finances, donc elle est le gouvernement • Ton grand-père surveille si tout est en ordre, donc il est le syndicat • Notre femme de ménage, c‘est la classe ouvrière • Nous avons tous qu‘un seul objectif, c‘est ton bien-être. Par conséquent tu es le peuple. • Et ton petit frère qui porte encore des couches, il est L‘avenir
    8. 8. As-tu compris, mon fils? • Le garçon est pensif et dit à son père qu‘il aimerait y réfléchir. • Cette nuit-là, le petit garçon se réveille car son petit frère a chié dans sa couche et n‘arrête pas de brailler. • Ne sachant quoi faire, il va dans la chambre de ses parents.
    9. 9. • Sa mère est toute seule dans le lit et dort si profondement qu‘il n‘arrive pas à la réveiller. • Ainsi va-t-il dans la chambre de la femme de ménage, mais elle était en train de faire une douceur au père, pendant que le grand-père observait discrètement par la fenêtre!!!!
    10. 10. • Tous sont tellement occupés, que personne ne remarque la présence du petit garçon. • Celui-ci décide alors, malgré lui, de retourner dormir. • Le lendemain matin, le père demande alors à son fils, s‘il peut expliquer avec ses propres mots ce qu‘est la politique.
    11. 11. « HOOO OUI »    lui répond celui-ci
    12. 12.     Hier soir, pendant que la  classe Ouvrière se faisait  baiser par le capitaliste, le  syndicaliste ne faisait que  regarder, et le  gouvernement dormait.  Et personne ne s‘interessait   au  peuple alors que l‘avenir  était dans la merde !!!
    13. 13. C‘est ça la politique

    ×