INTERNATIONALER LIEFERVERTRAG - Muster und Vorlage
 

INTERNATIONALER LIEFERVERTRAG - Muster und Vorlage

on

  • 1,030 vues

Der INTERNATIONALER LIEFERVERTRAG dient zur Festlegung langfristiger Vereinbarungen (ein Jahr und länger) zwischen einem Hersteller, der Lieferant genannt wird, und seinem Kunden, Käufer, für die ...

Der INTERNATIONALER LIEFERVERTRAG dient zur Festlegung langfristiger Vereinbarungen (ein Jahr und länger) zwischen einem Hersteller, der Lieferant genannt wird, und seinem Kunden, Käufer, für die Lieferung von Produkten zu vorbestimmten Preisen.

Statistiques

Vues

Total des vues
1,030
Vues sur SlideShare
1,030
Vues externes
0

Actions

J'aime
0
Téléchargements
3
Commentaires
0

0 Ajouts 0

No embeds

Accessibilité

Catégories

Détails de l'import

Uploaded via as Adobe PDF

Droits d'utilisation

© Tous droits réservés

Report content

Signalé comme inapproprié Signaler comme inapproprié
Signaler comme inapproprié

Indiquez la raison pour laquelle vous avez signalé cette présentation comme n'étant pas appropriée.

Annuler
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Votre message apparaîtra ici
    Processing...
Poster un commentaire
Modifier votre commentaire

INTERNATIONALER LIEFERVERTRAG - Muster und Vorlage INTERNATIONALER LIEFERVERTRAG - Muster und Vorlage Presentation Transcript

  • INTERNATIONALER LIEFERVERTRAG 1. Definition 2. Vertragsparteien 3. Hauptklauseln 3.1 Mengen und Bestellunge 3.2 Lieferrisiken und Eigentum 3.3 Preise 3.4 Zahlungsbedingungen 3.5 Reklamationen 4. Anwendbares Recht 5. Vertragsmuster www.globalnegotiator.com
  • Dieser Vertrag dient zur Festlegung langfristiger Vereinbarungen (ein Jahr und länger) zwischen einem Hersteller (der Lieferant genannt wird) und seinem Kunden (Käufer) für die Lieferung von Produkten zu vorbestimmten Preisen. Die Geschäfte erfolgen mittels regelmäßigen (monatlichen, vierteljährlichen, etc.) Bestellungen. Im Vertrag werden die Höchst- und Mindestliefermengen sowie verschiedene Alternativen zur Anpassung des Preises am Ende jedes Vertragsjahres festgelegt. Der Vertrag gilt für zwei Arten von Lieferungen: (a) Den regelmäßigen Erwerb von Produkten (Rohstoffen, Komponenten, etc.), die der Käufer in den Herstellungsprozess seiner eigenen Produkte integriert; (bi) Den regelmäßigen Erwerb von Produkten, die der Käufer unter seiner eigenen Handelsmarke mit nur geringfügigen Änderungen verkauft, um seine Produktpalette zu vervollständigen. 1. DEFINITION www.globalnegotiator.com
  • Normalerweise sind sowohl der Lieferant als auch der Käufer Unternehmen. Für jede Partei ist anzugeben: • Name des Unternehmens, vollständige Adresse und Nationalität • Art des Unternehmens: Aktiengesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, etc. • Name und Amt des Vertreters des Unternehmens, der den Vertrag unterzeichnet. • Steuernummer beider Parteien. 2. VERTRAGSPARTEIEN www.globalnegotiator.com
  • Zu den wichtigsten Klauseln des Liefervertrags gehören: • Mengen und Bestellunge • Lieferrisiken und Eigentum • Preise • Zahlungsbedingungen • Reklamationen 3. HAUPTKLAUSELN Siehe Muster Internationaler Liefervertrag www.globalnegotiator.com
  • „Der Käufer informiert mindestens 30 Tage vor Beginn jedes Jahresvertrags schriftlich über seinen voraussichtlichen Jahresbedarf und übermittelt vierteljährlich an den Terminen …………. [1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober] jedes Jahres schriftlich eine Prognose. Diese Prognosen werden aktualisiert, wenn es die Umstände erfordern.“ „Die Lieferung der vertragsgegenständlichen Produkte erfolgt nur aufgrund der vom Käufer getätigten Bestellungen. Jede Bestellung muss schriftlich erfolgen und die Zahl und Art der benötigten Produkte sowie die vorgeschlagenen Liefertermine enthalten. Eine Bestellung ist mindestens ……. [30, 60, 90] Kalendertagen vor dem Liefertermin aufzugeben. Der Käufer kann eine schriftliche Bestellung jederzeit bis zu ............... [10, 20, 30, 60] Kalendertage vor dem in der Bestellung angegebenen ersten Liefertermin ändern.“ 3.1 MENGEN UND BESTELLUNGE Siehe Muster Internationaler Liefervertrag
  • „Der Lieferant übergibt dem Käufer die Produkte an den in Anlage 4 genannten Lieferorten.Diese Orte können im gegenseitigen Einvernehmen geändert werden.“ „Wenn die Räumlichkeiten des Lieferanten der Übergabeort sind, ist der Käufer für die Abholung und den Transport der Produkte und ab diesem Punkt für die Versicherung der Produkte verantwortlich.“ „Wenn der Übergabeort die Räumlichkeiten des Käufers oder irgendein anderer Ort sind, der es erforderlich macht, dass der Lieferant den Transport der Produkte übernimmt, ist der Lieferant für die Versicherung der Produkte während des Transports sowie für das Entladen der Produkte aus dem Fahrzeug am Übergabeort verantwortlich.“ 3.2 LIEFERRISIKEN UND EIGENTUM Siehe Muster Internationaler Liefervertrag
  • „Die Preise der Produkte am Vertragsdatum sind in Anlage 1 enthalten. Diese Preise enthalten die Transportkosten zum Übergabeort.“ „Die Preise werden zu Beginn jedes neuen Jahresvertrags angepasst.“ Alternative A. „Die Formel zur Bestimmung der neuen Preise ist in Anlage 5 enthalten.“ Alternative B. „Die neuen Preise werden ….... [1, 2, 3] Monate vor Beginn eines Jahresvertrags ausgehandelt und vereinbart. Zur Festlegung der neuen Preise stellt der Lieferant dem Käufer Details über die Erhöhung von Kosten sowie sonstige relevante Informationen zur Verfügung. Beide Parteien handeln bei diesen Verhandlungen in gutem Glauben.“ 3.3 PREISE Siehe Muster Internationaler Liefervertrag
  • Alternative A. „Der Lieferant stellt dem Käufer am Ende jedes Kalendermonats die im Monat gelieferte Produktmenge in Rechnung. Jede Rechnung enthält die Beschreibung, die Menge und den Liefertermin der gelieferten Produkte. Die Zahlung ist innerhalb von ……… [30, 60, 90] Kaendertagen ab dem Rechnungsdatum zu leisten.“ Alternative B. „Der Käufer eröffnet vor der ersten Lieferung der vertragsgegenständlichen Produkte ein revolvierendes Akkreditiv für den Lieferanten. Die Bedingungen des Akkreditivs sind vom Käufer zu akzeptieren und das Akkreditiv von einer Bank im Land des Lieferanten zu bestätigen. Das Akkreditiv beläuft sich auf einen zwischen den Parteien vereinbarten Betrag, der für ausreichend erachtet wird, um die geschätzten Kosten der monatlich zu liefernden Produkte zu decken.“ 3.4 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN Siehe Muster Internationaler Liefervertrag
  • „Wenn der Käufer von einer Reklamation oder möglichen Reklamation im Zusammenhang mit der Haftung für Mängel an den gelieferten Produkten Kenntnis erhält, muss er dem Lieferanten sofort schriftlich Bescheid geben und ihm alle notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung stellen, damit er die entsprechenden Maßnahmen ergreifen kann.“ „Der Lieferant kann vom Käufer jede angemessene Unterstützung verlangen, um seinen Ruf zu verteidigen.“ „Die Kosten dieser Unterstützung gehen zu Lasten des Lieferanten. Der Käufer darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Lieferanten keine Reklamation anerkennen.“ 3.5 REKLAMATIONEN Siehe Muster Internationaler Liefervertrag
  • Die Parteien unternehmen alle Anstrengungen, um Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Differenzen zwischen ihnen in Bezug auf diesen Vertrag durch direkte Verhandlungen beizulegen. Falls sich Streitigkeiten in Bezug auf den Vertrag nicht durch direkte Verhandlungen beilegen lassen, steht es den Parteien frei, die Stretigkeiten eunem internationalem Schiedsgericht oder dem Recht des Landes einer der Vertragsparteien zu unterwerfen. Normalerweise sind für den Vertrag die Gerichte des Landes des Lieferant zuständig und konkret die des Ortes, an dem sich sein Gesellschaftssitz befindet. 4. ANWENDBARES RECHT Siehe Muster Internationaler Liefervertrag
  • Für Ihr gebrauchsfertiges Vertragsmuster im Word-Format klicken Sie auf: Internationaler Liefervertrag 5. VERTRAGSMUSTER www.globalnegotiator.com