Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.
Prochain SlideShare
What to Upload to SlideShare
Suivant
Télécharger pour lire hors ligne et voir en mode plein écran

Partager

Remote Design Sprint (deutsch)

Télécharger pour lire hors ligne

Trotz Lockdown, welcher „Work from Home“ bedingt, können Design Sprints erfolgreich eingesetzt werden, um Kundenprobleme verstehen, Ideen für passende Lösungen entwickeln und herausfinden zu können, wie gut jene Ideen tatsächlich sind – wenn man sich darauf versteht, dies digital durchzuführen.

Dieser Vortrag beleuchtet kompakt die Charakteristika und Einsatzmöglichkeiten der Design Sprint-Methode von Google und vor allem, wie man diese auch erfolgreich „Remote“ durchführt. Da dies grundsätzlich verschieden zu Präsenzveranstaltungen ist, werden physische Design Sprints mit digitalen verglichen und zudem eine Fülle von Praxis-Tipps auch für Remote Workshops im Allgemeinen vermittelt.

Livres associés

Gratuit avec un essai de 30 jours de Scribd

Tout voir

Livres audio associés

Gratuit avec un essai de 30 jours de Scribd

Tout voir
  • Soyez le premier à aimer ceci

Remote Design Sprint (deutsch)

  1. 1.   REMOTE DESIGN SPRINT  30. JÄNNER 2021 @BENNOLOEWENBERG
  2. 2. @BennoLoewenberg Video: @BennoLoewenberg https://www.youtube.com/watch?v=pCyufNWmIL8   AUTOMATISCHE TÜREN 
  3. 3. @BennoLoewenberg Video: @BennoLoewenberg https://www.youtube.com/watch?v=pCyufNWmIL8
  4. 4. @BennoLoewenberg Video: @BennoLoewenberg https://www.youtube.com/watch?v=pCyufNWmIL8
  5. 5. @BennoLoewenberg Video: @BennoLoewenberg https://www.youtube.com/watch?v=pCyufNWmIL8
  6. 6. @BennoLoewenberg Video: @BennoLoewenberg https://www.youtube.com/watch?v=pCyufNWmIL8
  7. 7. @BennoLoewenberg Video: @BennoLoewenberg https://www.youtube.com/watch?v=pCyufNWmIL8
  8. 8. @BennoLoewenberg Video: @BennoLoewenberg https://www.youtube.com/watch?v=pCyufNWmIL8
  9. 9.  PRODUKT  LAUNCH IDEE UMSETZEN LERNEN hier kostet es richtig Zeit & Geld Grafik: @BennoLoewenberg 1 3 4 2
  10. 10.   EIN JAHR SPÄTER …  Foto: @BennoLoewenberg
  11. 11.   WAS ?  Struktuierter Prozess, um binnen kurzer Zeit Ideen entwicklen und verproben zu können. @BennoLoewenberg
  12. 12.  DESIGN  Grafik: @BennoLoewenberg IDEE UMSETZEN LAUNCH LERNEN 1 3 4 2
  13. 13.   WOFÜR ?  Wenn Innovationen für Produkte, Services gefragt sind Wenn es große Herausforderungen zu bewältigen gilt Bei vielen Stakeholdern oder komplizierten Prozessen Bei hohem Investitionsrisiko @BennoLoewenberg
  14. 14.   WARUM ?  Validierte Lösungskonzepte, um Produkte/Services (weiter) zu entwickeln „maximizing customer value“ @BennoLoewenberg
  15. 15.   THINKING + LEAN  VERSTEHEN IDEENFINDUNG DEFINIEREN PROTOTYPING EVALUATION MESSEN MACHEN LERNEN + Grafik: @BennoLoewenberg
  16. 16. HILLS ≈ MVP Grafik: @BennoLoewenberg (nach IBM)  KOMBINATION 
  17. 17. Grafik: @BennoLoewenberg (nach IBM)   DESIGN SPRINT 
  18. 18. Foto: @BennoLoewenberg  ZEITRAHMEN 
  19. 19.  STRUKTUR  Grafik: DesignSprintKit
  20. 20.  ERGEBNISSE  Foto: @BennoLoewenberg
  21. 21. Grafik: @jakek T h ee x e r c i s ew o r k s b e s t w h e ny o us k e t c hs e v e r a l v a r i a t i o n s o f t h es a mei d e a . T a k ea f a v o r i t ep i e c ef r o my o u r i d e a s s h e e t a n da s k y o u r s e l f , “ Wh a t w o u l db ea n o t h e r g o o d w a y t od ot h i s ? ” K e e pg o i n gu n t i l y o uc a n ’ t t h i n k o f a n y mo r ev a r i a t i o n s , t h e nl o o k b a c k a t y o u r i d e a s s h e e t , c h o o s ea n e wi d e a , a n ds t a r t r i f f n go ni t i n s t e a d .  WERKZEUGE 
  22. 22.  TEAM   & SPACE  Foto: @BennoLoewenberg (in “The Garage” at Google)
  23. 23.   WARUM REMOTE ?  Remote ist eine Notwendigkeit (geworden) und heutzutage Arbeitsrealität. Remote Design Sprints dienen dem Aufrechterhalten der (kreativen) Arbeitsfähigkeit @BennoLoewenberg
  24. 24.   PHYSISCH ≠ DIGITAL  Physische Workshops 1:1 digital abbilden zu wollen, schlägt fehl @BennoLoewenberg
  25. 25.   PHYSISCH ≠ DIGITAL  @BennoLoewenberg n. Hildebranding Große Besprechungsräume, „Creative spaces“ Wo Zuhause, ruhiger Raum (meistens), variable Zeitzonen Granztags-Workshops, 2 – 3 Tage alle gemeinsam Wann Einige flexible Sessions (jew. 1,5 – 2 h.), Offline-Hausaufgaben Moderator + interdisziplinäres Team (1 + 6–8 Personen) Wer Moderator + Co-Moderator + inter- disziplinäres Team (2 + 6–8 Personen) Klebezettel, Timer, Flipcharts, Whiteboards, Tischtennis/Tischkicker Wie Videokonferenz, Digitales Whiteboard, Online-Timer, Homeoffice-Streching
  26. 26.   REMOTE AGENDA  Kein durchgehender Workshop, sondern eine Reihe kurzer Sessions @BennoLoewenberg
  27. 27.   ZEITPLAN – PHYSISCH „1.0“  1 2 3 4 5 Mo Di Mi Do Fr Experten- befragung, Zielformu- lierung Lightning Talks, Sketch Decide, Combine, Storyboard Prototype, Test- Leitfaden, Recruiting User-Tests, Auswertung @BennoLoewenberg aft. Hildebranding
  28. 28.   ZEITPLAN – PHYSISCH „2.0“/„3.0“  1 2 3 4 Mo Di Mi Do Experten- befragung, Zielformu- lierung Lightning Talks, Sketch Decide, Combine, Storyboard Prototype, Test- Leitfaden, Recruiting User-Tests, Auswertung @BennoLoewenberg aft. Hildebranding
  29. 29.   ZEITPLAN – DIGITAL (KERN)  1 2 3 Mo Di Mi Kontext („Landscape“) verstehen; 1,5 h Ideen und Vorstellung der zukünft. Lsg. entw.; 2 h Nutzer und deren User Journey verstehen; 1,5 h Maßnahmen erörtern und planen; 1,5 h @BennoLoewenberg n. Google
  30. 30.   ZEITPLAN – DIGITAL (KOMPLETT)  @BennoLoewenberg n. Semih Aridogan 1 2 3 4 Vorbereitung Warm-Up Des. Sprint Next Steps Problem Framing, Team zu- sammenstellen, Kalender- einladungen; 2 Wochen Vorstellung der Tools, Kennenlernen der Teilnehmer; 1 h Komplett online, Asynchrone & synchrone Übungen; 5 Tage Ergebnis- präsentation, Empfehlungen; 1 h
  31. 31.   ZEITPLAN – DIGITAL (LANG)  @BennoLoewenberg aft. Beschnitt & Bretschneider Woche 1 1 2 3 4 5 Mo Di Mi Do Fr Vorberei- tung & Vor- befragung der Teiln. 1zu1-Inter- views m. allen Teiln.; 6–60 Min Interner Kickoff & Research Customer Journey- Mapping Alignment Workshop Ent- scheider- Interviews Workshop Vor- bereitung
  32. 32.   ZEITPLAN – DIGITAL (LANG)  @BennoLoewenberg aft. Beschnitt & Bretschneider Woche 2 6 7 8 9 10 Mo Di Mi Do Fr Solution Workshop Decision Workshop Prototyping Usertesting Usertesting (Fallback) Vor- & Nach- bereitung Vor- & Nach- bereitung Wrap up Workshop
  33. 33.  ZEITPLANUNG  Großzügige Agendapunkte Viele Pausen @BennoLoewenberg
  34. 34.  ZEITEN  Quelle: Knapp, Zeratzky, Colburn
  35. 35.   RHYTHMUS & KADENZ  „Together Alone“: Sessions, Warmups, Checkins, Diskussionen mit allen Übungen in Gruppen „Hausaufgaben“ einzeln @BennoLoewenberg
  36. 36.   VOR- & NACHBEREITUNG – PHYSISCH  Grafik: @BennoLoewenberg (nach @mpowel85) VOR AUFWAND ZEIT NACH SPRINT
  37. 37.   VOR- & NACHBEREITUNG – DIGITAL  Grafik: @BennoLoewenberg (nach @mpowel85) VOR AUFWAND ZEIT NACH SPRINT
  38. 38.   VORBEREITUNG – ORGA  Co-Facilitator. der sich um das technische Handling kümmert @BennoLoewenberg
  39. 39.   VORBEREITUNG – INHALT  Während einer Session vom Plan abweichen (z. B. zu einer alternativen Übung wechseln) gelingt nur wenn solche Backups vorbereitet wurden @BennoLoewenberg
  40. 40.   VIRTUELLE WERKZEUGE  Screenshot: Mural
  41. 41. Screenshot: Miro   VIRTUELLE WERKZEUGE 
  42. 42.  TECHNIK  Foto: @BennoLoewenberg gutes Mikrophon Chat Tages licht oder gute Beleuchtung zwei Bildschirme (1 Video & 1 Whiteboard) Timer
  43. 43.  TECHNIK  Video Conferencing-Tool mit Breakout-Funktion Stabiles, schnelles Internet ! @BennoLoewenberg
  44. 44.   PHYSISCHES ONBOARDING  Foto: @BennoLoewenberg „Care“-Paket mit „Tools & Fuels“ für Workshops
  45. 45.   DIGITALES ONBOARDING  Pre-Session für Neulinge Kleine Hilfen und Anleitungen „in situ“ Warmups, die mit den Tools vertraut machen @BennoLoewenberg
  46. 46.   EINBINDEN DIGITAL  Regeln (Video, Audio, Chat, Tabs, Pausen) Rollenzuweisung (Notizen, Stickies-Orga) 1-Bildschirm-Modus (Video als Audio) @BennoLoewenberg
  47. 47.   PHYSISCHE TOOLS  Foto: @BennoLoewenberg das nutzen, was die Teilnehmer zu Hause haben
  48. 48.   PHYSISCHE TOOLS  Foto: @BennoLoewenberg
  49. 49. @BennoLoewenberg  ENGAGEMENT  @BennoLoewenberg
  50. 50. Quelle: Sarah McIlwain “ Ideas are ephemeral when you’re in-person, but there’re automatically recorded when you work online”
  51. 51.   HERAUSFORDERUNGEN REMOTE  Ablenkungen Engagement Kommunikation Technik (spez. in DE: Internet) Vorbereitung @BennoLoewenberg
  52. 52.   VORTEILE REMOTE  Optimal für verteilte od. internationale Teams Kein spezieller Workshop-Raum benötigt Kaum (physisches) Material benötigt Spart Kosten Andere Möglichkeiten (wie z. B. Undo, Copy-Paste) Neue Arbeitsweise (auch für schüchterne) @BennoLoewenberg
  53. 53.   TOOLS & TIPS DESIGN SPRINT  @BennoLoewenberg
  54. 54. Foto: @BennoLoewenberg   KEIN RATESPIEL … 
  55. 55. Foto: @BennoLoewenberg (prototyping an elevator cabin)   … SONDERN THINKING & TESTING 
  56. 56. Foto: @BennoLoewenberg   KEINE RAKETENWISSENSCHAFT … 
  57. 57. Foto: @BennoLoewenberg   … SONDERN EINE PRAKTISCHE ABKÜRZUNG 
  58. 58.   BENNOLOEWENBERG   LINKEDIN / XING / TWITTER  @

Trotz Lockdown, welcher „Work from Home“ bedingt, können Design Sprints erfolgreich eingesetzt werden, um Kundenprobleme verstehen, Ideen für passende Lösungen entwickeln und herausfinden zu können, wie gut jene Ideen tatsächlich sind – wenn man sich darauf versteht, dies digital durchzuführen. Dieser Vortrag beleuchtet kompakt die Charakteristika und Einsatzmöglichkeiten der Design Sprint-Methode von Google und vor allem, wie man diese auch erfolgreich „Remote“ durchführt. Da dies grundsätzlich verschieden zu Präsenzveranstaltungen ist, werden physische Design Sprints mit digitalen verglichen und zudem eine Fülle von Praxis-Tipps auch für Remote Workshops im Allgemeinen vermittelt.

Vues

Nombre de vues

36

Sur Slideshare

0

À partir des intégrations

0

Nombre d'intégrations

0

Actions

Téléchargements

0

Partages

0

Commentaires

0

Mentions J'aime

0

×