Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

Corona

69 vues

Publié le

Chronic der Covid-19-Pandemie

Publié dans : Santé & Médecine
  • Soyez le premier à commenter

  • Soyez le premier à aimer ceci

Corona

  1. 1. Alles begann in einem Marktgebäude im chinesischen Wuhan - innerhalb weniger Wochen wurde das neuartige Coronavirus auf vier Kontinenten nachgewiesen. Auch Deutschland ist betroffen. It all started in a market building in Wuhan, China - within a few weeks, the novel corona virus was detected on four continents. Germany is also affected.
  2. 2. Im Dezember 2019 registrieren die chinesischen Behörden erste Infektionen mit einer unbekannten Lungenerkrankung. Als Ursprungsort wird ein großer Markt in der Millionenstadt Wuhan ausgemacht, wo neben Fleisch aus herkömmlicher Landwirtschaft, lebenden Tieren und Fischen auch Wildtiere verkauft werden. In December 2019, the Chinese authorities register the first infections with an unknown lung disease. As a place of origin, a large market is identified in the city of Wuhan, where meat from traditional agriculture, live animals and fish is also sold.
  3. 3. 9. Januar: Chinesische Experten identifizieren den Erreger als das neuartige Coronavirus. 11. Januar: Die Gesundheitskommission der zentralchinesischen Metropole Wuhan meldet einen ersten Todesfall, sieben Patienten seien in kritischem Zustand. Das Gremium teilt aber auch mit, dass seit einer Woche seien keine neuen Infektionen mehr entdeckt worden sind. January 9: Chinese experts identify the pathogen as the novel corona virus. January 11: The health commission of the central Chinese metropolis Wuhan reports a first death, seven patients are in critical condition. The committee also reports that no new infections have been discovered in a week.
  4. 4. Erster Fall im Ausland 14. Januar: Das Coronavirus wird laut WHO in Thailand nachgewiesen - es ist die erste Infektion außerhalb Chinas. 20. Januar: Das Virus sei von Mensch zu Mensch übertragbar, berichten chinesische Experten. Damit bekommt die Krankheit eine ganz andere Dimension. Die Zahl der bestätigten Infektionen ist nach Angaben aus Wuhan auf 200 gestiegen, drei Menschen sind daran gestorben. 21. Januar: Bei einem US-Bürger, der von einer Reise aus Zentralchina zurückgekehrte, wird eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen, wie die US-Gesundheitsbehörde CDC bestätigt. First case abroad January 14: According to the WHO, the coronavirus is detected in Thailand - it is the first infection outside of China. January 20: The virus can be transmitted from person to person, Chinese experts report. This gives the disease a completely different dimension. According to Wuhan, the number of confirmed infections has risen to 200, three people have died of it. January 21: Coronavirus infection is detected in a US citizen returning from a trip from central China, the CDC confirms.
  5. 5. "Eine Pandemie ist möglich" Es wäre sinnvoll, jetzt eine internationale Gesundheitsnotlage auszurufen, sagt der Virologie Christian Drosten.| 21.01.2020 "A pandemic is possible" It would make sense to declare an international health emergency now, says virologist Christian Drosten. | 01/21/2020
  6. 6. Wuhan wird abgeriegelt 22. Januar: Der Notfallausschuss der WHO berät über das Coronavirus. Trotz der schnellen Zunahme der Infektionen wird keine "gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite" ausgerufen. Der Ausschuss empfiehlt, dass sich die Staaten schnell und umfassend gegenseitig informieren. Die Zahl der Toten in China sei auf 17 gestiegen, teilen die Behörden in Wuhan mit. Um eine weitere Ausbreitung in China und der Welt zu verhindern, wird die Reisefreiheit im Großraum Wuhan stark eingeschränkt. Flughafen und Bahnhof werden abgeriegelt, der Autoverkehr wird kontrolliert. Diese Maßnahmen werden in den Folgetagen räumlich ausgedehnt und restriktiver. Wuhan is sealed off January 22: The WHO Emergency Committee deliberates on the coronavirus. Despite the rapid increase in infections, no "health emergency of international scope" is proclaimed. The Committee recommends that the states inform one another quickly and comprehensively. The number of deaths in China has risen to 17, the authorities in Wuhan said. To prevent further spread in China and the world, freedom of travel in the Wuhan area is severely restricted. The airport and train station are cordoned off, car traffic is checked. In the days that followed, these measures were expanded spatially and became more restrictive.
  7. 7. 4. Januar: Erstmals wird das Virus in Europa nachgewiesen. In Frankreich haben sich zwei Menschen während einer China- Reise angesteckt. Das Gesundheitsministerium bestätigt außerdem einen dritten Patienten, bei dem es sich um einen nahen Verwandten einer der beiden Reisenden handeln soll. Fälle gibt es auch in den USA, Japan, Südkorea, Thailand, Vietnam, Nepal, Singapur, Taiwan und Australien. 25. Januar: Nach etwa 1300 bestätigten Infektionsfällen und 41 Toten ordnet die chinesische Regierung zusätzliche Maßnahmen an. Im gesamten öffentlichen Verkehr - an Bahnhöfen, Flughäfen und Busbahnhöfen - sollen Messstationen eingerichtet werden. In fünf weiteren Städten in der Provinz Hubei wird der öffentliche Verkehr ausgesetzt und der Zugang zu den Autobahnen gesperrt. Damit haben die Behörden insgesamt 18 Städte im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Virus isoliert. January 4: The virus is first detected in Europe. In France, two people became infected during a trip to China. The health ministry also confirmed a third patient, who is said to be a close relative of one of the two travelers. There are also cases in the United States, Japan, South Korea, Thailand, Vietnam, Nepal, Singapore, Taiwan and Australia. January 25: After about 1300 confirmed cases of infection and 41 deaths, the Chinese government orders additional measures. Measuring stations are to be set up in all public transport - at train stations, airports and bus stations. In five other cities in Hubei Province, public transport is suspended and access to the highways is blocked. The authorities have thus isolated a total of 18 cities in the fight against the spread of the novel virus.
  8. 8. 26. Januar: Die chinesischen Behörden sprechen inzwischen von ungefähr 2000 Infizierten und 56 Todesfällen. Außerhalb des Landes gibt es nach Angaben der europäischen Gesundheitsbehörde ECDC 38 bestätigte Fälle. 27. Januar: Die Zahl der Toten steigt sprunghaft um 24 auf 80. Innerhalb eines Tages klettert die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuen Coronavirus um mehr als 700 auf 2744. January 26: The Chinese authorities now speak of around 2,000 infected people and 56 deaths. Outside the country, there are 38 confirmed cases, according to the European health authority ECDC. January 27: The number of deaths jumps by 24 to 80. Within a day, the number of confirmed infections with the new corona virus increases by more than 700 to 2744. Am späten Abend bestätigt das bayerische Gesundheitsministerium den ersten Fall in Deutschland. Ein Mann aus dem Landkreis Starnberg habe sich infiziert. "Er wird medizinisch überwacht und ist isoliert", teilt die Behörde mit. In the late evening, the Bavarian Ministry of Health confirmed the first case in Germany. A man from the district of Starnberg was infected. "He is medically monitored and isolated," the agency said.
  9. 9. January 30, 2020 The WHO declares "a health emergency of international scope"
  10. 10. 31. Januar Nachdem am Vortag die ersten Fälle bestätigt wurden, ruft Italien den Notstand aus. Das Land wird in Europa zunächst am stärksten betroffen sein. After the first cases were confirmed the day before, Italy declared a state of emergency. The country will initially be hardest hit in Europe.
  11. 11. 14. Februar Mit Ägypten erreicht das Virus nachweislich das erste Land in Afrika. Auf dem Kontinent werden in den folgenden vier Monaten mehr als 200.000 Fälle nachgewiesen, 5600 Infizierte sterben. With Egypt, the virus has been proven to reach the first country in Africa. More than 200,000 cases were detected on the continent in the following four months, and 5600 infected people died. 15. Februar Frankreich meldet den ersten Todesfall in Europa. France reports the first death in Europe. 23. Februar Italien riegelt Städte im Norden ab. Italy seals off cities in the north. Der erste tote Deutsche in der Pandemie The first German dead in the pandemic Erstmals ist ein deutscher Staatsbürger nachweislich an dem neuartigen Corona Virus gestorben. Es handle sich um einen 60 Jahre alten Mann, der vor einer Woche nach Ägypten eingereist sei, teilte das ägyptische Gesundheitsministerium am Sonntag mit. Es ist zugleich der erste bekannte Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 in Afrika.
  12. 12. 9. März Nordrhein-Westfalen gibt die ersten beiden in Deutschland gestorbenen Corona-Patienten bekannt. 10. März Mit Sachsen-Anhalt sind jetzt alle Bundesländer betroffen. Italien weitet seine Sperrzone vom Norden auf das ganze Land aus. 11. März Die WHO spricht jetzt von einer Pandemie. Weltweit kommt der Sport zum Erliegen Sport comes to a standstill worldwide 17. März Die für den Sommer 2020 geplante Fußball-EM wird um ein Jahr verschoben, später auch die Olympischen Spiele in Tokio. Der Sport kommt weltweit in den kommenden Monaten zum Erliegen. 18. März Erste Fernsehansprache der Kanzlerin abgesehen von den Neujahrsansprachen: Angela Merkel mahnt zu Solidarität und Disziplin.
  13. 13. Immer mehr Menschen sterben am Virus More and more people are dying from the virus 19. März Mit mehr als 3400 Opfern löst Italien China als das Land mit den meisten offiziell gemeldeten Toten weltweit ab. In den folgenden drei Monaten steigt die Zahl im Land auf mehr als 34.000. 22. März Zur Eindämmung der Infektionsgefahr werden in Deutschland zwischenzeitlich etwa Ansammlungen von mehr als zwei Personen aus verschiedenen Haushalten verboten. Tags darauf zieht die britische Regierung mit ähnlich weitreichenden Ausgangsbeschränkungen nach. 25. März Als zweites Land in Europa meldet Spanien mit mehr als 3400 Fällen mehr Tote als bisher in China. Der US-Senat beschließt ein Konjunkturpaket in Billionenhöhe.
  14. 14. Mehr als 100.000 Infektionen in Deutschland 27. März Die USA haben nach Angaben der Johns Hopkins Universität mit mehr als 100.000 Fällen weltweit die meisten bekannten Corona-Infektionen. Besonders betroffen: der Bundesstaat New York. 6. April Der britische Premierminister Boris Johnson muss wegen seiner Covid-19-Erkrankung für drei Tage auf die Intensivstation British Prime Minister Boris Johnson has to go to intensive care for three days because of his Covid 19 disease 7. April China meldet erstmals seit Ausbruch der Pandemie keine neuen Corona-Toten. In Deutschland sind mehr als 100.000 Infektionen nachgewiesen.
  15. 15. 9. April Die Europäische Union schnürt ein Corona-Rettungspaket mit Kredithilfen von etwa einer halben Billion Euro für Kurzarbeiter, Unternehmen und verschuldete Staaten. Ein EU-Gipfel billigt das erste Hilfspaket am 23. April. 10. April Papst Franziskus begeht Karfreitag und die folgenden Osterfeierlichkeiten weitgehend allein im Vatikan. USA stoppen Zusammenarbeit mit WHO 11. April Mit mehr als 20.000 coronainfizierten Toten lösen die USA nach Johns-Hopkins-Angaben Italien an erster Stelle ab. 14. April Die USA stoppen ihre Beitragszahlungen an die WHO, weil sie nach Ansicht von US-Präsident Donald Trump unter anderem den Corona-Ausbruch vertuscht haben soll. Ende Mai beendet er die Zusammenarbeit. The USA is stopping its contributions to the WHO because, according to US President Donald Trump, it is said to have covered up the corona outbreak, among other things. He ends the collaboration at the end of May.
  16. 16. Maskenpflicht in Deutschland 20. April Sachsen ist das erste Bundesland, in dem eine Maskenpflicht für den Nahverkehr und den Einzelhandel gilt. Nach und nach folgen alle Länder. Zugleich dürfen nach einem Monat Zwangspause Geschäfte unter einer Fläche von 800 Quadratmetern wieder öffnen. 24. April Nach gut fünf Wochen endet die Rückholaktion für die im Ausland gestrandeten Deutschen. Die Bundesregierung holte über die “Corona-Luftbrücke” 240.000 Reisende nach Hause. 2. Mai In Spanien dürfen die Menschen erstmals nach sieben Wochen wieder spazieren gehen und im Freien Sport machen. 4. Mai Italien lockert seine strengen Ausgangssperren nach acht Wochen. Die Menschen dürfen wieder zu Spaziergang oder Sport raus, die meisten Geschäfte bleiben zu. Eine globale Allianz sammelt 7,4 Milliarden Euro für die Suche nach einem Impfstoff oder Medikament.
  17. 17. Viele Neuinfektionen in Südamerika 5. Mai Großbritannien verzeichnet mit gut 30.000 Corona-Toten mehr als Italien und damit die meisten in Europa. 16. Mai Sachsen-Anhalt registriert als erstes Bundesland seit Ausbruch der Pandemie keine Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag. 22. Mai Brasilien löst mit mehr als 330.000 Infizierten Russland auf Platz zwei ab. Ab 13. Juni steht das südamerikanische Land mit rund 42.000 Toten auch bei den Totenzahlen hinter den USA auf Platz zwei.
  18. 18. Deutschland: Konjunkturpaket von 130 Milliarden Euro 27. Mai Die EU-Kommission schlägt ein 750 Milliarden Euro schweres Programm zur wirtschaftlichen Erholung Europas vor. Doch unter den 27 EU-Staaten gibt es Streit - etwa über das Volumen, das Verhältnis zwischen Zuschüssen und Krediten oder die Verteilung des Geldes. The EU Commission is proposing a 750 billion euro program for Europe's economic recovery. But there is a dispute among the 27 EU countries – for example about the volume, the relationship between grants and loans or the distribution of money. 28. Mai In den USA wird die Marke von 100.000 coronainfizierten Toten nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität überschritten. In the US, the mark of 100,000 corona-infected deaths is according to data from Johns Hopkins University. 3. Juni Die Koalitionsspitzen beschließen zur Ankurbelung der deutschen Wirtschaft ein Konjunkturpaket von 130 Milliarden Euro für die Jahre 2020 und 2021.
  19. 19. 13. Juni Thüringen ist das erste Bundesland ohne Kontaktbegrenzung: Die Menschen dürfen sich uneingeschränkt treffen. 16. Juni Chinas Hauptstadt Peking kontrolliert nach einem erneuten Corona-Ausbruch auf einem Großmarkt wieder die Ein- und Ausreisen. In Deutschland ist die neue Corona-Warn-App verfügbar. 21. Juni In Spanien endet nach 14 Wochen der Notstand. Mit bislang mehr als 28.000 Toten im Zusammenhang mit Covid- 19 ist Spanien eines der am schwersten von der Pandemie betroffenen Länder Europas.
  20. 20. 23. Juni: Nordrhein-Westfalen verhängt im Landkreis Gütersloh einen erneuten Lockdown. Später treten auch im Nachbarkreis Warendorf wieder umfassende Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen in Kraft. Anlass sind hunderte Infektionen in einem großen Schlachthof der Firma Tönnies. 26. Juni: Angesichts lokaler Coronavirus-Ausbrüche und der beginnenden Ferienzeit einigen sich Bund und Länder auf innerdeutsche Einreise-Restriktionen. Reisende aus Landkreisen mit hohen Infektionszahlen dürfen nur in Hotels untergebracht werden, wenn ihnen ein ärztliches Zeugnis bestätigt, dass sie keine Infektion haben. 28. Juni: Weltweit haben sich nach Zählungen der Johns-Hopkins-Universität mehr als zehn Millionen Menschen mit dem Virus infiziert. Mehr als 497.000 Menschen starben demnach an beziehungsweise mit einer Infektion. 29. Juni: Sachsens Kindergärten und Krippen nehmen wieder den Regelbetrieb auf.
  21. 21. Juli 1. Juli: Der UN-Sicherheitsrat fordert in einer Resolution einen weltweiten Waffenstillstand – mit Ausnahme von Militäreinsätzen gegen Dschihadisten. 2. Juli: Der Bundestag beschließt einen zweiten Nachtragshaushalt. Die Regierung darf damit fast 218 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen. Zur Einordnung: Der gesamte Bundeshaushalt des Jahres 2019 hatte ein Volumen von rund 356 Milliarden Euro. 3. Juli: Die EU-Kommission erlaubt unter Auflagen den Einsatz des Arzneimittels Remdesivir gegen die Lungenkankheit Covid-19. Das Mittel war ursprünglich gegen Ebola entwickelt worden. Studien zeigten aber, dass Remdesivir die Genesung von Covid-19- Patienten unter Umständen verkürzen kann.
  22. 22. 7. Juli: Die europäische Wirtschaftsleistung sinkt laut einer Prognose der EU-Kommission durch die Corona-Krise im Jahr 2020 um gut acht Prozent. Für Deutschland wird ein Rückgang von 6,7 Prozent angenommen. Zugleich warnt die Welthungerhilfe vor einer Milliarde Hungernder weltweit. Die USA treten derweil offiziell aus der WHO aus. 8. Juli: Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro steckt sich mit dem Coronavirus an. Erst als er sich selbst infizierte sah man ihn selbst mit Maske. Zuvor hat der Schwulenhasser Masken immer als Schwuchtelzeug bezeichnet 15. Juli: Nach illegalen Feiern ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand werden auf Mallorca mehrere Partymeilen am "Ballermann" geschlossen.
  23. 23. 21. Juli: Nach vier Tagen Verhandlungen einigen sich die Staats- und Regierungschefs der EU auf ein Haushalts- und Hilfspaket im Volumen von insgesamt 1,8 Billionen Euro. Das Konjunktur- und Investitionsprogramm gegen die Folgen der Pandemie hat einen Umfang von 750 Milliarden Euro. Das übrige Geld bildet den Rahmen für den EU-Haushalt in den kommenden sieben Jahren. 24. Juli: Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern vereinbaren kostenlose Test für heimkehrende Flugreisende. In Weimar infizieren sich neun Mitglieder einer Familie mit Sars-CoV-2. Über 120 Menschen müssen in der Folge in Quarantäne. 25. Juli: Nach Ansicht des Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer hat eine zweite Infektionswelle in Deutschland begonnen. Der CDU-Politiker sagt, es gebe jeden Tag Infektionsherde, aus denen sehr hohe Zahlen werden könnten. Die Aufgabe der Gesundheitsämter bestehe darin, die Welle jeden Tag neu zu brechen. Das gelinge "erstaunlich gut". 26. Juli: Auf einem Bauernhof in Mamming in Bayern infizieren sich zahlreiche Erntehelfer. Zunächst werden 174 Fälle bestätigt. 27. Juli: Die WHO bezeichnet die Coronavirus-Pandemie als den schwersten globalen Gesundheitsnotstand in ihrer Geschichte. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kündigt Pflichttests für Reiserückkehrer an.
  24. 24. 28. Juli: Das RKI ist besorgt über die wieder schneller steigenden Fallzahlen in Deutschland. Forscher auf der ganzen Welt arbeiten zeitgleich unter großem Einsatz an einem Impfstoff. Fünf Mittel werden laut WHO in größeren Studien getestet, darunter der Impfstoff der deutschen Firma Biontech. 29. Juli: Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass gut ein Fünftel der Coronavirus-Patienten, die im Frühjahr in deutschen Kliniken aufgenommen wurden, nicht überlebt hat. Besonders hoch war die Sterblichkeit demnach mit 53 Prozent bei Patienten, die beatmet werden mussten. 31. Juli: Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen in die beliebten spanischen Urlaubsregionen Katalonien, Aragón und Navarra. Zuvor hatte das Robert Koch-Institut die drei Regionen zu Risikogebieten erklärt. August 1. August: Erstmals seit Mai werden in Deutschland mehr als 1.000 Neuinfektionen pro Tag registriert. In Berlin demonstrieren etwa 20.000 Menschen gegen die Politik der Bundesregierung in der Pandemie. Die Teilnehmer missachten dabei alle Hygieneauflagen. 3. August: Nach Hamburg will auch das Bundesland Nordrhein-Westfalen mit dem Schulbeginn eine Mundschutzpflicht an Schulen einführen. Einer Studie der Universitätsklinik Leipzig zufolge ist die Ansteckungsgefahr an sächsischen Schulen offenbar sehr gering. 6. August: Die Lufthansa hat wegen der Corona-Krise Milliarden Verluste gemacht und droht mit Entlassungen.
  25. 25. 7. August: Erneut werden in Deutschland mehr als 1.000 Neuinfektionen binnen eines Tages registriert. In Mecklenburg- Vorpommern mussten wenige Tage nach Schulstart bereits zwei Schulen wegen Corona-Fällen wieder schließen. An sächsischen Flughäfen wurden inzwischen elf Rückkehrer positiv getestet. 8. August: Für Reisende, die aus Corona-Risikogebieten zurückkehren, gilt ab sofort eine Pflicht, sich auf das Virus testen zu lassen. Teststationen gibt es an Flughäfen, Banhöfen und grenznahen Autobahn-Raststätten, auch bei Hausärzten kann man sich bis zu 72 Stunden nach der Rückkehr testen lassen.

×