Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

Land diving

393 vues

Publié le

Publié dans : Voyages
  • Soyez le premier à commenter

Land diving

  1. 1. Land-diving on Pentecost Island, Vanuatu
  2. 2. Lying a few hours off the coast of Australia in the South Pacific the island nation of Vanuatu has been voted one of the happiest places in the world to live! Although it has been ravaged by competing missionaries fighting to bring their religion to the islands, there are many people who have opted to lead a traditional kastem (custom) was of life, eschewing 21st century Western life and sticking to their traditional ways. Vanuatu is most well known for the naghol, or land-diving on the remote island of Pentecost, where in a unique rite of passage which is the fore-runner of modern bungy-jumping, males throw themselves from high towers with only vines tied to their ankles to break their fall. Famously, when the Queen of the United Kingdom visited the islands, this land-diving was held out of season when the vines were dry, and one of the divers broke his neck and died. Ein paar Stunden vor der Küste Australiens im Südpazifik ist die Insel Nation Vanuatu gelegen, die als glücklichster Platz zum Leben in dieser Welt gewählt wurde. Vanuatu ist vor allem für das Nagol oder Land-Tauchen, einem Vorläufer des Bungy-Springens, auf Pentecost Island bekannt. Männer werfen sich, nur an Reben um ihre Füße befestigt, von hohen Türmen in die Tiefe und brechen sich auch oft dabei die Knöchel. Berühmt wurde dieses Springen als die Königin des Vereinigten Königreichs die Insel besuchte und das Springen daher außerhalb der Saison stattfand. Dadurch waren zu diesem Zeitpunkt die Reben trocken und einer der Springer brach sich daher das Genick und starb.
  3. 3. Photos: Steve Davey

×