Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

Juristische Fragen im Online-Journalismus

703 vues

Publié le

Präsentation für ein Seminar für angehende Online-Journalisten

Publié dans : Formation
  • Soyez le premier à commenter

  • Soyez le premier à aimer ceci

Juristische Fragen im Online-Journalismus

  1. 1. Rechte & Pflichtenbaranek online publishing | Stuttgart | 2012
  2. 2. Gesetzliche Grundlagen • Web kein rechtsfreier Raum. Anonymität ist Illusion. • Rechts-Grundlagen allgemein: Straf- und Zivilrecht, Presserecht, Urheberrecht • Teledienstgesetz, Medienstaatsvertrag • Telekommunikationsgesetz (TV/Radio) • Ab 1. März 2007: Telemediengesetzbaranek online publishing | Stuttgart | 2012
  3. 3. Telemediengesetz • Zulassungsfreiheit • Informationspflicht des Anbieters (Person, Anschrift, Kontakt, UstID, Handelsregister) • Kommerziell vs. nicht kommerziell • „Diensteanbieter sind für eigene Informationen, die sie zur Nutzung bereithalten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.“ §7.1.baranek online publishing | Stuttgart | 2012
  4. 4. Urheberrecht • Urheberrecht ist nicht abtretbar • Verwertungsrecht ist das entscheidende • Offline = Online • Creative Commons (z.B. Flickr)baranek online publishing | Stuttgart | 2012
  5. 5. User Generated Content • Gästebücher, Foren, Wikis, Blogs, Bewertungsseiten: nichtexklusives VR • Gängige Verstöße • Kein Verwertungsrecht: (YouTube) • Zivilrecht: Beleidigungen, Schmähkritik • Verantwortung: Nutzer & Diensteanbieter • Vorkontrolle: nein, Nachkontrolle: nein, Verantwortung nach Kenntnis: jabaranek online publishing | Stuttgart | 2012
  6. 6. Zweideutigkeiten • Videoportale: „embedded content“ • Kein Richter ohne Kläger • Gewissensprüfung: Wie würde ich selbst reagieren, wenn meine sauer erarbeiteten Inhalte ohne mein Wissen und ohne Nennung meines Namens von unbekannten Dritten verwertet würden?baranek online publishing | Stuttgart | 2012

×