Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

FMK2016 - Longin Ziegler - Schritt für Schritt zum eigenen Kalender

1 103 vues

Publié le

Longin Ziegler zeigt an der FileMaker Konferenz 2016 in Salzburg eine Lösung wie man ohne Plugins in FileMaker Kalender Einträge für iCal oder Outlook erstellt

  • Soyez le premier à commenter

  • Soyez le premier à aimer ceci

FMK2016 - Longin Ziegler - Schritt für Schritt zum eigenen Kalender

  1. 1. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 www.filemaker-konferenz.com Dipl. Ing. Longin Ziegler • FileMaker Entwickler seit 1995 • DabuSoft seit 1999 • FileMaker Certified Developer seit 2002 • FileMaker-Konferenz seit 2010 • DabuSoft Pro seit 2016 Schritt für Schritt zum eigenen Kalender
  2. 2. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft Kalender ohne Plugins Warum ? • Keine Versionskonflikte • Läuft auf allen FileMaker Plattformen • Zukunftssicher • Flexibel Voraussetzungen: • FileMaker Pro 13.v2 • WebViewer • Scripts • HTML5, CSS3, SVG
  3. 3. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft Kalender ohne Plugins Wir besprechen: • Kalenderdaten in FileMaker • Anwendung des WebViewers • Kalenderdarstellung • Interaktion mit dem Kalender Nicht im Vortrag: • Synchronisation mit Outlook, iCal, iPhone • .ics Dateiexport
  4. 4. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft 1. Schritt: Kalenderdaten Zwingende Felder: • Datum • Zeit von - bis • Betreff • ID Optionale Felder: • Mitarbeiter • Aufgabenart • Ort • Notizen usw.
  5. 5. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft 2. Schritt: WebViewer Webseite dynamisch darstellen: • “data:text/html,” & Webinhalt • Als Formel: “<html><body>Webseiten selbst codieren …</body></html>” • Als Variable: $$WebViewer • Aus Feld Voraussetzungen: • FileMaker Pro 13.v2 • WebViewer • HTML5, CSS3, SVG
  6. 6. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft 3. Schritt: CSS einbinden • eigenes Feld für CSS und Body • Einbinden in WebViewer Sauberes CSS ist das A&O der Kalender-Integration !!!
  7. 7. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft 4. Schritt: Zeitraster hinterlegen • SVG (Scalable Vector Graphics): <svg style="height:580px;"> <text x="20" y="22">07:00</text> <line x1="60" y1="18" x2="98%" y2=„18“/> … </svg> • Fenstergrösse berechnen • Script Trigger bei Änderung der Fenstergrösse
  8. 8. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft 5. Schritt: Kalender berechnen • SQL Abfrage der Kalenderdaten • Kalenderdaten parsen • Kalender als HTML zusammensetzen • CSS Styling optimieren • Script-Trigger für Datumsänderung • Script-Trigger für anderen Kalender
  9. 9. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft • Links in den Kalender einbauen • Script für die Interaktion erstellen • URL Aufruf führt Script in FileMaker aus:
 • fmp://$/ 
 Link zum aktiven Benutzer • Kalender%20ohne%20Plugins? 
 Name der Datenbank URL codiert • script=Kalender%20Interaktion
 Name des Scripts • &param=16
 Übergabe von Script-Parametern 6. Schritt: Interaktion mit Kalender
  10. 10. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft Danke ! Alle Scripts und Methoden aus der Beispieldatei sind mit viel Schweiss für DabuSoft Pro entwickelt worden und stehen täglich im Einsatz. www.dabusoft.com
  11. 11. 7. FileMaker Konferenz | Salzburg | 13.-15. Oktober 2016 Kalender ohne Plugins • Longin Ziegler • DabuSoft Vielen Dank unseren Sponsoren Danke für das Bewerten dieses Vortrages

×