Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

"Jugendbarcamps statt Zuhör-Events"

3 421 vues

Publié le

Session zu Jugendbarcamps auf dem Fachtag "Partizipation und Medien – Das Social Web als Chance für mehr Jugendbeteiligung", Münster, 12.11.2013

Publié dans : Formation
  • Überprüfen Sie die Quelle ⇒ www.WritersHilfe.com ⇐ . Diese Seite hat mir geholfen, eine Diplomarbeit zu schreiben.
       Répondre 
    Voulez-vous vraiment ?  Oui  Non
    Votre message apparaîtra ici
  • Soyez le premier à aimer ceci

"Jugendbarcamps statt Zuhör-Events"

  1. 1. „Jugendbarcamps statt Zuhör-Events“ Münster, 12.11.2013 Kristin Narr
  2. 2. Vorstellungsrunde! • Name • Institution • 3 Schlagwörter / Hashtags
  3. 3. Barcamps „Die Unkonferenz“ [Bar] = Platzhalter in Programmiersprachen
  4. 4. Barcamps 1. Vorgegeben sind: (allgemeines) Thema und Location 2. Mitgebracht werden: Wissen und Erfahrung (+ Mitteilungsbedürfnis) 3. (gemeinsame) Ad hoc Sessionplanung 4. Jeder kann zur/zum „Sessiongeberin/Sessiongeber“ werden!
  5. 5. Status quo Digitale Medien und soziale Netzwerke sind (neue) Kommunikationsund Handlungsräume junger Menschen!
  6. 6. Wie können Jugendliche in der digitalen Gesellschaft (besser) beteiligt werden?
  7. 7. Die Jugend hat das Wort! Bild: OFAJ/DFJW, Prisca Martaguet
  8. 8. Warum ein Jugendbarcamp? • • • • • • • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen peerto peer Selbstorganisation Selbstverantwortung und -vertrauen Selbstbestimmung kollaboratives Arbeiten Medienkompetenz
  9. 9. Wie läuft es ab? – Projektphasen • Format- und Themenfindung • Konzeption und Planung • Planung und Teams • Ausschreibung und Informationsarbeit •Vorab-Kommunikation und Sessionvorschläge • Vorbereitung von Technik und Material • Planung der Tools zur OnlineKollaboration • Vorbereitung vor Ort • Durchführung • Dokumentation •Community-Management
  10. 10. Was ist eine „Session“? Referat einer Person Vortrag eines Einzelnen einseitiger Input gemeinsame Verantwortung ! Idee, Erfahrung, Argument, These, Problem, Ansatz, Konzept, Projekt, Vision, Wunsch ... uvm.
  11. 11. Tools und Unterstützer: Barcamptool #mpart
  12. 12. Tools und Unterstützer: Twitter #mpart
  13. 13. Tools & Unterstützer: Sessionplanung
  14. 14. Tools & Unterstützer: Etherpad
  15. 15. www.yourpart.eu
  16. 16. Beispiele für Jugendbarcamps I
  17. 17. Beispiele für Jugendbarcamps II Deutsch-Französisches Jugendbarcamp
  18. 18. Beispiele für Jugendbarcamps III
  19. 19. Lektüre: Leitfaden Jugendbarcamp Download unter www.ijab.de (Publikationen)
  20. 20. Fragen?
  21. 21. Bei Rückfragen und Anregungen: narr@ikosom.de @ikosom facebook.com/ikosom

×