Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.
Presse-                                               HAUSANSCHRIFT                                                      P...
Seite 2 von 2   bundesweiten Präsenz eine Rückmeldefunktion in das Gesundheitssystem                entwickeln.           ...
Prochain SlideShare
Chargement dans…5
×

10-02-25 02 Unabhängig Patientenberatung - ein Modell mit Zukunft!.pdf

119 vues

Publié le

[PDF] Pressemitteilung: Unabhängig Patientenberatung - ein Modell mit Zukunft!
[http://www.lifepr.de?boxid=148509]

  • Identifiez-vous pour voir les commentaires

  • Soyez le premier à aimer ceci

10-02-25 02 Unabhängig Patientenberatung - ein Modell mit Zukunft!.pdf

  1. 1. Presse- HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT Friedrichstraße 108, 10117 Berlin 11055 Berlin +49 (0)30 18 441-3420 mitteilung TEL FAX +49 (0)30 18 441-3422 INTERNET www.patientenbeauftragter.de E-MAIL info@patientenbeauftragter.deBerlin, 25. Februar 2010Nr. 2Unabhängig Patientenberatung - ein Modell mit Zukunft!Seit 2001 hat der Gesetzgeber die gesetzlichen Krankenkassen verpflichtet, imRahmen eines Modellvorhabens Patientenberatung zu fördern. Die zweiteModellphase, die „Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)“, läuft mitEnde diesen Jahres aus. Anlässlich der Veranstaltung des GKV-Spitzenverbandeszur Zukunft der Patientenberatung erklärt der Patientenbeauftragte derBundesregierung, Wolfgang Zöller:"Das Bekenntnis der Regierungskoalition ist bekannt: eine unabhängige Beratungvon Patientinnen und Patienten soll ausgebaut werden. Der heute vorgelegteZwischenbericht verdeutlicht: Die UPD hat die Modellphase erfolgreich genutzt undgute Fortschritte erzielt. Ich finde, die Mitarbeiter der UPD haben gute Arbeitgeleistet – meine Anerkennung dafür!Gleichwohl sehe ich strukturellen Verbesserungsbedarf: Kooperationen solltenweiter ausgebaut, Qualitätsstandards vereinheitlicht und der Zugang zur Beratungerleichtert werden. Eine weitere Fokussierung auf die Kernthemen solltestattfinden.Eine Funktion fehlt mir aber fast gänzlich, die des Seismographen. Der aktuelleZwischenbericht von Prognos spricht dies deutlich an: Die UPD muss aufgrund der
  2. 2. Seite 2 von 2 bundesweiten Präsenz eine Rückmeldefunktion in das Gesundheitssystem entwickeln. Der zweite wichtige Punkt ist die Unabhängigkeit. Natürlich ist die UPD grund- sätzlich als unabhängig zu bezeichnen. Aber es gibt z.B. ein Vetorecht der Geldgeber, die der Kritik der Abhängigkeit Vorschub leistet. Diese Fragen müssen von der Politik gelöst werden und zwar schnell. Zusammen mit Bundesministers Dr. Rösler werde ich zügig den parlamentarischen Gremien Vorschläge machen, wie wir auf der Basis des Bestehenden die unabhängige Beratung zur Regelleistung gestalten." Weitere Informationen unter: www.patientenbeauftragter.de.

×