Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

PM1_Fine2010neu.pdf

632 vues

Publié le

[PDF] Pressemitteilung: Das Gipfeltreffen für Essen, Trinken, Lebensart
[http://www.lifepr.de?boxid=192204]

  • Login to see the comments

  • Soyez le premier à aimer ceci

PM1_Fine2010neu.pdf

  1. 1. PRESSEMITTEILUNGGenussmesse „fine“ in Baden-BadenDas Gipfeltreffen für Essen, Trinken, LebensartBaden-Baden, den 28. Oktober 2010Das Kurhaus in Baden-Baden wird vom 26. bis 28. November wieder beliebter Treffpunkt für Genießerund Feinschmecker. Die Genussmesse „fine“ startet in die sechste Runde und wird für Hochbetrieb in derKurstadt sorgen. Rund 100 Aussteller, je ein Drittel aus der Region, Nation und dem Ausland bilden dengrößten regionalen Entdeckermarkt für traditionelles Genusshandwerk. Neue kulinarische Glanzpunkte,Wein und Essen, die feine Lebensart des Genießens, führen Menschen an diesem ersten Adventswochenendezusammen. Die „fine“ lädt zum Genuss-Shopping in das Kurhaus nach Baden-Baden ein. Der riesige Benazétsaal ist eine einzige Food-Hall. Hier steht Stand an Stand auf fast jedem Quadratmeter. Das Foyer, die angrenzenden Räume und der runde Saal des Kurhauses werden zu Probiermeilen mit unbeschreiblicher Vielfalt an kleinen Häppchen und schnellen Genüssen im Vorbeigehen. Wurst und Käse made im Ländle, Öle, Essige, Gewürze, süße Ideen, Pralinen, Patisserie, Bio-Eis und Schokolade aus Templin, Slow-Food, Feinkost aus der ganzen Welt, Kaffee und Kuchen warten schon. Alles kann man probieren, genießen, erleben und gleich kaufen... Genuss-Shopping im Wein ist eine Kunst, Wein auf der „fine“ ein Muss: Rund 20 Aussteller, Weingüter Bènazetsaal des Kurhauses bzw. Importeure von Baden bis zur Mosel, VDP- und Bio-Winzer, Senkrechtstarter und Newcomer lassen sich ins Glas schauen. Gereifte Weine von den Steillagen Portugals, temperamentvolle Tropfen aus Spanien, Vielfältiges aus Italien, Pfeffriges von der Wachau sowie landesprämierte Destillate versprechen vinosophische Momente und Hochgenuss für den Gaumen. Die „fine“ spannt einen kulinarisch-bunten Bogen Gefragt sind Tradition, Qualität und Handwerk, ein Trio, das im Trend liegt und himmlisch auf der Zunge zergeht! – Man will wissen, wer hinter dem Produkt steckt, das so gut Auf der „fine“ ist schmeckt. Das lässt sich auf der „fine“ relativ einfach herausfinden. Denn 90 Prozent der Probieren erwünscht! Produzenten und Erzeuger sind vor Ort und geben an ihrem Stand Hintergrundinformationen zu Ernte, Herstellung und Zubereitung. „So können wir unsere Speisen respektvoll genießen lernen“, erklären die Veranstalter, Martina und Joachim Buchholz von City and more Baden-Baden. Nicht nur ein Luxusprodukt, sondern auch ein einfaches Lebensmittel öffnet beim Probieren die Tür zum siebten Himmel der Wohlgenüsse. Die „fine“ bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel ein vielfältiges Genussprogramm. Kulinarische Geschichten, erzählt auf der „fine“ Brot-Schau am Stand der Markthalle Wagener. „Überall auf der Welt wird Brot gegessen und überall schmeckt es anders“, erklären die Veranstalter. Am Stand wird das ewig Auf der fine erhältlich: Der junge Traumpaar präsentiert: frisches Brot und würziger Käse. Aus Hamm kommen beste Champagner der Welt die „Tortenmacher“ und demonstrieren live Glückskekse und individuell gestaltete -2-
  2. 2. -2-Weihnachtsplätzchen. Eine Sensation ist der „Beste Champagner der Vorprogramm der „fine“Welt“ von Armand de Brignac, Platz eins in einer Blind-Verkostung mit1.000 Champagner-Marken. In New York und Los Angeles trinken ihn „Genuss im Film“ weckt mit KinoklassikernJay-Z, Beyonce und Diana Ross und jetzt ist der Champagner zum ersten Emotionen und Sehnsüchte via Leinwand.Mal in Baden-Baden erhältlich! Mittwoch, 17.11. – Babettes FestKann man Disteln essen?“, Catia Spinelli aus Turin bringt eingelegte Ein Lotteriegewinn veranlasst die HaushälterinDisteln in Öl mit und Paola Scarcella aus Florenz kommt mit feinsten und renommierte Köchin Babette ein Festmahlitalienischen Käsespezialitäten. zu kreieren und bringt damit die asketischen und gottesfürchtigen Gäste zum Verzücken.Neue Gesichter gibt es auf der Messe. Ein Drittel der Aussteller präsentiertsich zum ersten Mal. Dagegen wird Daniel Rebert aus Wissembourg, Mittwoch, 24.11. – Bittersüße Schokoladeeiner der besten Pâtissiers weit und breit, von seiner Stammkundschaft Tita kommt auf dem Küchentisch zur Welt und wird zur Köchin aufgezogen. Ihre unglücklichebereits erwartet. Sein süßer Tipp: Macarons. „Paris erfand sie. Frankreich Liebe zu Pedro drückt sie in ihrer Leidenschaftliebt sie und Deutschland muss noch auf den Keks mit der butterweichen beim Kochen aus.Cremefüllung kommen!“, meint er. Ab 19.30 Uhr mit kleinen Leckereien undEin Drittel der Aussteller lädt den Besucher in die Welt der schönen Getränken aus dem Film, Filmbeginn 20.30Dinge ein. Mode, Schmuck, Accessoires, Düfte und Handwerkskunst Uhr, Eintritt: 10,00 Euro pro Person. Cineplexwollen unter die Leute und sind mit weihnachtlichen Vorboten die Filmcollier Baden-Baden, www.cineplex.de.absoluten Geschenktipps. „fine“, das ist, wo das Normale endet unddas Besondere beginnt. „Genuss in der Schule“ startet dieses Jahr unter dem Motto: „Wir kochen wild!“ kulinarisch voll durch. Schüler der Robert- Schuman-Berufsfachschule Baden-Baden,Mehr Informationen unter www.fine-baden-baden.de unter der Leitung von Gerd Astor, machen Jagd auf frische Wildkräuter und werdenÖffnungszeiten klassisch Wild aus dem Stadtwald Baden-Freitag, 26.11.2010 von 16.00 - 22.00 Uhr Badens im Unterricht zubereiten. „So gutSamstag, 27.11.2010 von 11.00 - 20.00 Uhr kann Unkraut schmecken!“, NaturlehrerSonntag, 28.11.2010 von 11.00 - 18.00 Uhr Jürgen Recktenwald begleitet die Schulklasse bei der Kräuterwanderung. „Wir ernten auf den Wiesen in Balg zum Beispiel Gundelrebe,Eintritt Giersch und Beinwell zum Nulltarif undTageskasse: 10,00 Euro auch geschmacklich sind Wildpflanzen denVorverkauf: 8,00 Euro Küchenkräutern weit überlegen“, erklärt derKinder bis 12 Jahre frei Experte und sieht im praxisnahen Unterricht die Chance für die Schüler, Lebensmittel aus der Natur kennen zu lernen. „Genuss auf dem Teller“ lockt wieder viele Gäste am Messe-Samstag ins Brenner’s Park-Hotel & Spa nach Baden-Baden zum Gala-Diner mit den Meisterköchen Andreas Krolik und Gaststernekoch Renato Manzi vom Gourmet-Restaurant Passione Rossa im Hotel Sie sind Globetrotter, Spürnasen und BollAnt‘s im Park in Bad Sobernheim. Trendsetter in einem. Die Sammellei- Reservierungen unter www.brenners.com. denschaft von Martina und Joachim Buchholz für kulinarische Besonder- heiten und die schönen Dinge des City and more Pressekontakt Lebens hat einen Namen: City and Martina & Joachim Buchholz more - ein Internetportal für die „Per- Am Markbach 13 Text/PR und ...mehr len in der Masse“. Über das Netzwerk 76547 Sinzheim/Baden-Baden Brigitte Ustrabowski hinaus initiiert und veranstaltet das Tel: 0 72 21 / 99 28 99 Ehepaar mehrmals im Jahr kleine und Tel.: 0 78 41 / 6 30 89 36 www.cityandmore.de große Genussmessen. info@cityandmore.de ustrabowski@textprundmehr.de

×