Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

PLANT for the PLANET - PFLANZEN für den PLANETEN

138 vues

Publié le

PLANT for the PLANET - PFLANZEN für den PLANETEN
Umweltschutzbewegung von Wangari Maathai und Felix Finkbeiner.
Finalsätze üben.
Hörverständnisübung.
Link zu den Reportagen kann ich zuschicken,
falls jemand dieses Material benutzen möchte.

Publié dans : Formation
  • Soyez le premier à commenter

PLANT for the PLANET - PFLANZEN für den PLANETEN

  1. 1. Plant for the planet
  2. 2. Pflanzen für den Planeten
  3. 3. Stop talking, start planting!
  4. 4. Nicht reden, sondern pflanzen!
  5. 5. Das ist das Motto von “Plant for the planet”
  6. 6. Wie ist diese Initiative entstanden?
  7. 7. 2007 hatte der Schüler Felix Finkbeiner ein Referat über den Klimawandel gehalten, ____ eine gute Note ____ bekommen. um zu
  8. 8. Er hatte das Thema “Klimawandel” gewählt, ____ das Interesse für den Umweltschutz in seiner Klasse ____ steigern. um zu
  9. 9. Er hatte eine Idee, _____ etwas gegen die hohe CO2 Belastung ____ tun. um zu
  10. 10. Bäume pflanzen, _____ die Erde _____ retten!um zu
  11. 11. Kinder sollen in jedem Land eine Million Bäume pflanzen, ____ das Klima ____ verbessern.um zu
  12. 12. Die Bäume binden das CO2 aus der Luft und das Klima verbessert sich.
  13. 13. Bäume sind Klimaschützer:
  14. 14. Sie kühlen die Atmosphäre und speichern CO2.
  15. 15. Bäume senken die Lufttemperatur.
  16. 16. Kinder aus der ganzen Welt wollen mitmachen, ____ etwas für die Umwelt ____ tun. um zu
  17. 17. Im Internet gibt es einen Baumzähler, ____ ___ sehen, wie viele neue Bäume es schon gibt. um zu
  18. 18. Denn Menschen aus aller Welt müssen insgesamt 1000 Milliarden Bäume pflanzen, ____ das Ziel von “Plant for the planet” ____ erreichen. um zu
  19. 19. Felix Finkbeiner hatte die Idee zu seiner Aktion, nachdem er von Wangari Maathai gehört hatte.
  20. 20. Wangari Maathai aus Kenia
  21. 21. Die 2011 verstorbene Kenianerin bekam 2004 den Friedensnobelpreis.
  22. 22. Die Kenianerin Wangari Maathai hat sich ihr Leben lang für Demokratie, die Menschenrechte
  23. 23. und auch für den Umweltschutz in Afrika engagiert.
  24. 24. 1977 gründete sie die Umweltschutzbewegung “Grüner Gürtel”.
  25. 25. Diese Umweltschutzbewegung pflanzte in Afrika 30 Millionen Bäume.
  26. 26. Diese Umweltschutzbewegung hat weltweit viele Unterstützer und Nachahmer gefunden.
  27. 27. So auch die Kinder-Umweltschutz-Aktion Plant for the Planet.
  28. 28. “Plant for the Planet” nahm ihren Anfang mit dem Referat von Felix Finkbeiner über Wangari Maathai.
  29. 29. Seht euch jetzt den ersten Teil der Reportage über Felix Finkbeiner und zu der Umweltschutz-Aktion “Plant for the Planet” an, und wählt die richtige Antwort auf die fünf folgenden Fragen aus :
  30. 30. Das Klima spielt verrückt. Experten sagen, es liegt am Klimawandel und sie denken: 1 a) es wird noch schlimmer. b) es wird noch besser. c) es wird noch aufregender.
  31. 31. 1 a) es wird noch schlimmer.
  32. 32. Felix Finkbeiner gründete die Initiative “Plant for the Planet”, 2 a) um in Deutschland eine Million Bäume zu pflanzen. b) um alle Probleme zu lösen. c) um gegen den Klimawandel zu kämpfen.
  33. 33. 2 c) um gegen den Klimawandel zu kämpfen.
  34. 34. In den Klima-Akademien dieser Initiative werden die Kinder ausgebildet, 3 a) um ihr Englisch aufzufrischen. b) um Klimabotschafter für Klimagerechtigkeit zu werden. c) um bessere Zukunftsperspektiven zu haben.
  35. 35. 3 b) um Klimabotschafter für Klimagerechtigkeit zu werden.
  36. 36. Die Zahl der Klimabotschafter, die im Einsatz sind, beträgt: 4 a) fast 1.600. b) über 1.600. c) genau 1.600.
  37. 37. 4 b) über 1.600.
  38. 38. Einen Baum pflanzen lernen, 5 a) ist Teil des weltweiten Projekts. b) ist eine wichtige Freizeitbeschäftigung. c) ist auch Teil der Ausbildung an der Klimaakademie.
  39. 39. 5 c) ist auch Teil der Ausbildung an der Klimaakademie.
  40. 40. Seht euch jetzt den zweiten Teil der Reportage zu Felix Finkbeiner und zu der Umweltschutz-Aktion “Plant for the Planet” an, und wählt die richtige Antwort auf die Fragen sechs bis zwölf aus :
  41. 41. Felix hat Wangari Maathai bewundert , 6 a) weil 30 Millionen Bäume in 30 Jahren dank ihrer Initiative in Afrika gepflanzt wurden. b) weil sie den Nobelpreis bekommen hat. c) weil sie eine sehr aktive Person war.
  42. 42. a) weil 30 Millionen Bäume in 30 Jahren dank ihrer Initiative in Afrika gepflanzt wurden. 6
  43. 43. Felix meint : durch das Bäumepflanzen kann man 7 a) alle Probleme lösen. b) gar keine Probleme lösen. c) nicht alle Probleme lösen.
  44. 44. 7 c) nicht alle Probleme lösen.
  45. 45. Beim drei-Punkte Plan dieser Umweltaktion ist der erste Punkt, auf Null-Emissionen _________ runterzugehen. 8 a) bis zum Jahr 2015 b) bis zum Jahr 2050 c) bis zum Jahr 2055
  46. 46. 8 b) bis zum Jahr 2050
  47. 47. Die rasante Entwicklung dieser Umweltaktion hatte Felix 9 a) nicht erwartet. b) schon vorausgesehen. c) gut kalkuliert.
  48. 48. 9 a) nicht erwartet.
  49. 49. Felix denkt, man muss jetzt handeln, denn in 40 Jahren 10 a) ist es zu früh. b) ist es zu spät. c) ist es zu schwer.
  50. 50. 10 b) ist es zu spät.
  51. 51. Die weltweite Klimakrise kann man nicht alleine lösen, 11 a) deswegen ist die Teamarbeit sehr wichtig b) deshalb lohnt es sich nicht, allein zu arbeiten . c) darum will er alles selbst machen.
  52. 52. a) deswegen ist die Teamarbeit sehr wichtig 11
  53. 53. Felix ist davon überzeugt, dass die Probleme auf der Welt ________ sein werden, wenn er erwachsen ist. 12 a) gelöst b) nicht gelöst c) kleiner
  54. 54. 12 b) nicht gelöst
  55. 55. Maria Vaz König

×