Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.
11 Tipps für denerfolgreichen Umgang mit Social Media.                                  by Zum goldenen Hirschen. Foto: Fl...
#1 Erzählen Sie eine gute Geschichte.            Eine Facebookseite einrichten kann jeder.                         Sie mit...
#2 „Kauf mich,        kauf mich“ist keine gute Geschichte.   Social Media ist kein reiner Werbekanal.      Sie brauchen In...
#3 Kennen Sie Ihr Image.             Nichts ist schlimmer als unvorbereitet auf eine Party zu gehen,Foto: Deesillustration...
#4 Gehen Sie mit Kritik konstruktiv um.Nicht jeder kann Ihre Marke toll finden.                           Foto: Flickr, gr...
#5 Hören Sie zu und lernen Sie.                  Denn schließlich sind es die Kunden, die Ihre Marke kaufen sollen.Foto: F...
#6 Verabschieden Sie sich vom                   Kontroll-Wunsch.  Einen Dialog können Sie nicht kontrollieren.            ...
#7 Nutzen Sie die Plattformen richtig.              Sonst schalten Sie ein Standbild als TV-Werbespot.
#8 Halten Sie durch.   Der Aufbau einer Community braucht Zeit und strapazierfähige Nerven.
#9 Kommunizieren Sie zuerst intern.Sie müssen viele Menschen zum Umdenken bewegen, bevor aus einer  Facebookseite eine gel...
#10 Schaffen Sie Ressourcen.                                                  Social Media ist nicht umsonst.  Sie brauche...
#11 Suchen Sie sich        professionelle Unterstützung.Die Zeit der Experimente ist vorbei.Setzen Sie Ihre Marke nicht au...
Thanks for watching.
Prochain SlideShare
Chargement dans…5
×

11 Tipps für Social Media

12 429 vues

Publié le

  • Soyez le premier à commenter

11 Tipps für Social Media

  1. 1. 11 Tipps für denerfolgreichen Umgang mit Social Media. by Zum goldenen Hirschen. Foto: Flickr, LollapaloozaFest
  2. 2. #1 Erzählen Sie eine gute Geschichte. Eine Facebookseite einrichten kann jeder. Sie mit gutem Inhalt füllen nicht.
  3. 3. #2 „Kauf mich, kauf mich“ist keine gute Geschichte. Social Media ist kein reiner Werbekanal. Sie brauchen Inhalte, die Ihre Zielgruppe interessieren.Und nein, wir sprechen auch nicht von Pressemitteilungen. Foto: FanPageFail
  4. 4. #3 Kennen Sie Ihr Image. Nichts ist schlimmer als unvorbereitet auf eine Party zu gehen,Foto: Deesillustration.com auf der jeder sie hasst.
  5. 5. #4 Gehen Sie mit Kritik konstruktiv um.Nicht jeder kann Ihre Marke toll finden. Foto: Flickr, graceish Und manchmal hilft Kritik ja auch dabei, besser zu werden.
  6. 6. #5 Hören Sie zu und lernen Sie. Denn schließlich sind es die Kunden, die Ihre Marke kaufen sollen.Foto: Flickr, Peter G. aus H.
  7. 7. #6 Verabschieden Sie sich vom Kontroll-Wunsch. Einen Dialog können Sie nicht kontrollieren. Mit jedem Versuch machen Sie es nur schlimmer.
  8. 8. #7 Nutzen Sie die Plattformen richtig. Sonst schalten Sie ein Standbild als TV-Werbespot.
  9. 9. #8 Halten Sie durch. Der Aufbau einer Community braucht Zeit und strapazierfähige Nerven.
  10. 10. #9 Kommunizieren Sie zuerst intern.Sie müssen viele Menschen zum Umdenken bewegen, bevor aus einer Facebookseite eine gelebte Überzeugung des Unternehmens wirdund Social Media ihre volle Kraft entfalten kann. Foto: Flickr, KayKay
  11. 11. #10 Schaffen Sie Ressourcen. Social Media ist nicht umsonst. Sie brauchen qualifiziertes Personal, gute Ideen und spannende Inhalte.Sonst haben Sie nur eine leere Facebookseite. Und stehen wieder am Anfang (#1).Foto: Flickr, lang.antee Foto: Flickr. jphintze
  12. 12. #11 Suchen Sie sich professionelle Unterstützung.Die Zeit der Experimente ist vorbei.Setzen Sie Ihre Marke nicht aufs Spiel, sondern starten Sie direkt professionell und gut vorbereitet in die Welt der Social Media.
  13. 13. Thanks for watching.

×