Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

Bedürfniss und Bedarf | Unterschiede & Definition

975 vues

Publié le

Was ist ein Bedürfnis? Was bedeutet Bedarf? In dieser Präsentation wird das erklärt!

Publié dans : Formation
  • If you want to download or read this book, Copy link or url below in the New tab ......................................................................................................................... DOWNLOAD FULL PDF EBOOK here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... Download EPUB Ebook here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... Download Doc Ebook here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... .........................................................................................................................
       Répondre 
    Voulez-vous vraiment ?  Oui  Non
    Votre message apparaîtra ici
  • Soyez le premier à aimer ceci

Bedürfniss und Bedarf | Unterschiede & Definition

  1. 1. Bedürfnis und Bedarf BWL-Wissen.net
  2. 2. Bedürfnis = Streben nach dem Ausgleich eines Mangels - natürliche Bedürfnisse (Essen) - Grundbedürfnisse (Beruf) - Kollektivbedürfnisse (Kultur) = älter als Ökonomie
  3. 3. Bedarf = Bedürfnis + Kaufkraft = Nachfrage am Markt an Wirtschaftsgütern = rein ökonomisch
  4. 4. Gewerblicher Bedarf - Primärbedarf: Bedarf an Produkten - Sekundärbedarf: Bedarf an Einzelteilen, Bauelementen und Rohstoffen - Tertiärbedarf: Bedarf an Werkzeugen, Betriebsstoffen und Hilfsstoffen
  5. 5. Bedarfsermittlung - deterministische Methode: Primärbedarf aus Produktionsprogramm, Sekundärbedarf aus Bauanleitungen, Rezepten oder Stücklisten - stochastische Methode: die Verbrauchswerte aus der Vergangenheit - heuristische Methode: Subjektive Einschätzung
  6. 6. Personal- und Kapitalbedarf - Bedarf eines Unternehmens an Mitarbeitern und Finanzkapital - wichtig für Betriebablauf und Investitionen
  7. 7. Zusammenfassung - Bedarf ist das Verlangen nach Gütern zur Bedürfnisbefriedigung - Bedarf muss mit Kaufkraft einhergehen - Zur Bedarfsermittlung gibt es verschieden Methoden Mehr Infos unter: www.bwl-wissen.net/definition/bedarf
  8. 8. BWL-Wissen.net Viel Spaß und Erfolg beim Lernen von Betriebswirtschaft!

×