Ce diaporama a bien été signalé.
Nous utilisons votre profil LinkedIn et vos données d’activité pour vous proposer des publicités personnalisées et pertinentes. Vous pouvez changer vos préférences de publicités à tout moment.

Making an Schulen

1 770 vues

Publié le

Diplomarbeitspräsentation TU Graz, Juni 2016

Publié dans : Formation
  • Identifiez-vous pour voir les commentaires

  • Soyez le premier à aimer ceci

Making an Schulen

  1. 1. Making an Schulen Potentialanalyse eines Workshops über 3D-Druck, VR-Brillen und Podcasting Diplomprüfung | Markus Peißl | 16.6.2016
  2. 2. Übersicht 1. Diplomarbeit 2. Making-Bewegung 3. Workshop 4. Herausforderungen 5. Ergebnisse 6. Conclusio 2
  3. 3. I Diplomarbeit
  4. 4. Forschungsmethode AT SCHOOL 4
  5. 5. Forschungsfragen 1. Welche Erfahrungen und Ergebnisse sind gemacht worden und wie können diese auf andere Making-Workshops übertragen werden? 2. Welche Hürden im Schulsetting und Probleme gibt es bei Making-Workshops in Schulen? 5
  6. 6. II Making-Bewegung
  7. 7. Definition Making-Bewegung Kultur, in der Kinder und Erwachsene …  selbst aktiv werden  neue reale Dinge oder digitale Artefakte entwickeln  gemeinsam Probleme mit eigenen Mitteln lösen 7Anderson (2012)
  8. 8. Making-Prinzipien | vgl. Hatch (2013) 8 Make Share Give Tool Up Change Support Play Participate Learn
  9. 9. Wurzeln • Selbstbestimmtes Lernen (Johann H. Pestalozzi) • Lernen mit Materialien (Maria Montessori) • Learning by Doing (John Dewey) • Arbeiten mit Werkzeugen (Freinet-Pädagogik) • Konstruktionismus (Seymour Papert) 9
  10. 10. Mindstorms (Papert) • Lerntheorie über aktives Handeln • Debugging • Assoziation mit Figuren • Matheland und „Turtle-Grafik“ 10Papert (1993)
  11. 11. Trends • MINT bzw. STEM: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik • Tauschplattformen mit CC-Lizenzen • Remote Laboratory • Messen: • MOOCs und OER 11Maker Media, Inc. (2016)
  12. 12. 12 Maker Days for Kids | CC-BY-ND 3.0 Making-MOOC | CC-BY-SA 4.0 April 2015 ab Oktober 2015
  13. 13. MakerSpace | Realraum | FabLab Graz | OLGA 13 Makerspaces Hackerspaces FabLabs Spezielle Einrichtungen Making in Österreich/Graz
  14. 14. Making-Werkzeuge | Sandra Schön | CC-BY 2.0 14
  15. 15. Markus Peißl | Martin Ebner 15
  16. 16. III Workshop
  17. 17. Making at School • 4-Stunden-Workshop am 10.2.2016 • 3 Stationen mit Betreuer • 15 SchülerInnen: 3. und 4. Klasse, Sek. I • Mit Werken nach Hause gegangen • Präsentation mit Eltern 17
  18. 18. Stationsbetrieb 18 3D-Druck VR-Brille Podcasting Frei wählbar
  19. 19. IV Herausforderungen
  20. 20. Probleme I • 3D-Station:  WebGL-Rendering  Dateimanagement • VR-Station:  Buchbinderkarton  Zeitmangel 27Making at School
  21. 21. Probleme II • Podcasting-Station:  Gescheitertes Interview  Unfertige Projekte • Organisatorische Hürden:  Teilnehmersuche, Anmeldungen  Informationsverbreitung  3D-Drucker-Transport 28Making at School
  22. 22. Hürden im Schulsetting • 50-Minuten-Einheiten • Lehrerzentrierter Unterricht • Technische Ausstattung • Räumlichkeiten • Finanzieller Aufwand vs. 1:1-Setting 29
  23. 23. V Ergebnisse
  24. 24. 31 » Bei diesem Workshop wurde ein Highlight vom anderen übertrumpft! « Ergebnis der Umfrage
  25. 25. 86 36% 63 26% 26 11% 5 2% 30 12% 30 13% Aufenthaltsdauer von Lernenden 3D-Druck VR-Brille Podcasting Pause Registrierung Abschluss Durchschnittliche Aufenthaltsdauer aller Lernenden in Minuten samt Anteilen Gesamt: 240 Minuten n = 14
  26. 26. 11 6 5 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 3D-Druck VR-Brille Podcasting nebegrev1etonluhcStfoeiW Anzahl Bestnote 1 Mittelwert: 1,33 Mittelwert: 1,42 Mittelwert: 1,67 n = 14
  27. 27. 6 35% 9 53% 2 12% Weitere Beschäftigung 3D-Modellieren VR-Brille Podcasting Anzahl der Lernenden, die sich nach Ende des Workshops selbst in einem Thema vertieft haben n = 14, Mehrfachnennung
  28. 28. Checkliste 35Checkliste aus Diplomarbeit (E-Book Juli 2016)
  29. 29. Planung vs. Umsetzung 36Vergleich aus Diplomarbeit (E-Book Juli 2016)
  30. 30. VI Conclusio
  31. 31. 38 » Europa geht es noch zu gut, man ruht sich auf den Lorbeeren aus. « Gregor Lütolf, Interview
  32. 32. Conclusio • Making-Workshops sind an AHS umsetzbar • Making bietet Abwechslung und Spaß • 3D-Drucker als ideales Instrument für Schulen Making-Aktivitäten in Schulen sind einmalige Erlebnisse für SchülerInnen als auch Lehrende 39
  33. 33. Making an Schulen ENDE Markus Peißl | 16.6.2016 | www.markuspeissl.at Betreuer: Univ.-Doz. DI Dr. techn. Martin Ebner
  34. 34. Literatur • Anderson, C. (2012). Makers: The New Industrial Revolution. New York: Crown Business. • Hatch, M. (2013). The Maker Movement Manifesto: Rules for Innovation in the New World of Crafters, Hackers, and Tinkerers. New York: McGraw-Hill Education. • Papert, S. (1993). Mindstorms: Children, Computers and Powerful Ideas, New York: Basic Books, 2. Auflage 1993. • Maker Media, Inc. (2016). URL: http://makermedia.com

×